Europäische Technologieplattformen ETP

 

Die EU Kommission hat eine Initiative ins Leben gerufen, mit der verschiedene Branchen zusammengeführt werden sollen. Schon seit dem Jahr 2003 gibt es die Europäischen Technologieplattformen, kurz ETP, die dank Janez Potocnik, das damaligen Forschungskommissars der Europäischen Union, sehr erfolgreich tätig sind. Im Jahr 2004 gab es bereits mehr als 35 verschiedene solcher Plattformen, die unter Zusammenwirken von EU Kommission, Großindustrie und Forschungseinrichtungen entstanden.

Die Europäischen Technologieplattformen sind dafür verantwortlich, Interessierte eines Bereichs zusammenzuführen, wodurch Kooperationen und Forschungsverbesserungen möglich sind. Es werden die akademische Welt und die Großunternehmen, verschiedene Nutzergruppen sowie kleine und mittelständische Unternehmen zusammengebracht. Auch die Großunternehmen, die Aufsichtsbehörden und die politischen Entscheidungsträger sind hier vertreten. Nicht zu vergessen die Nicht-Regierungsorganisationen sowie die Verwaltungsvertreter aus europäischer und nationaler Ebene.

Heute gibt es insgesamt 36 dieser Europäischen Technologieplattformen, in denen Kompetenzen sozusagen gebündelt werden. Es geht dabei um das Zusammenführen und Bündeln von Wissen aus verschiedenen Feldern der Technologie. Die Europäischen Technologieplattformen werden inzwischen eher als Wachstumsmotoren bezeichnet, denn sie sind entscheidend daran beteiligt, dass die Europa 2020-Strategie sowie die Lissabon-Strategie umgesetzt werden. Diese beiden Strategien wurden von der EU-Kommission ins Leben gerufen, damit Europa an die Spitze von Innovation und Wachstum gesetzt wird und dort seine Position behaupten kann.

Die Europäischen Technologieplattformen verfolgen das Ziel, dass Partnerschaften gebildet werden, die Europa voranbringen. Es geht darum, Kooperationen zwischen privaten und öffentlichen Einrichtungen entstehen zu lassen, die wiederum in der Lage sind, neue Märkte zu erschließen und diese erfolgreich zu bedienen. Nur so kann die Wettbewerbsfähigkeit auf Dauer erhalten bleiben. Nicht zuletzt wird damit der Nachhaltigkeit Genüge getan, denn es geht den Europäischen Technologieplattformen nicht nur darum, wirtschaftliches Wachstum und Erfolg zu erreichen, sondern auch um die deutliche Ausrichtung auf die Zusammenarbeit und den Austausch von Ideen und Technologien zur nachhaltigen Wirtschaft – bezogen auf sämtliche Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.