Europe-INNOVA

 

Networking in der EUEuropa soll in Bezug auf seine Innovationen vorangetrieben werden. Daher wurden die Rahmenprogramme ins Leben gerufen, mit denen die Innovationsfähigkeit der Unternehmen vertieft und erweitert werden kann und mit denen sie so eine bessere Stellung auf dem Markt erhalten. Ein Beispiel dafür ist das EU Rahmenprogramme für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation, kurz CIP genannt. Ein Bestandteil dieses Rahmenprogramms ist die Initiative Europe-INNOVA, die sich in erster Linie an kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Diese kommen über die Initiative mit Forschungseinrichtungen und verschiedenen Investoren ins Gespräch. Es geht dabei um Themen wie die Finanzierung von Innovationen und das Management selbiger in verschiedenen Wirtschaftszweigen. So richtet sich das Programm an die Textil- und Kraftfahrzeugindustrie, an die Raumfahrtindustrie sowie an Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationsbranche oder aus der Ökoinnovation.

Europe-INNOVA ist eine direkte Fortsetzung des Gate2Growth Projektes, welches bereits an der Vernetzung verschiedener Partner zur Innovation arbeitete. Durch Europe-INNOVA soll zum einen das analytische Wissen mit der Erfahrung aus den Unternehmen verknüpft werden, zum anderen geht es um das bereits erwähnte Zusammenführen von verschiedenen Kooperationspartnern. Europe-INNOVA setzt bereichsspezifisch an und versucht, Analysen über die Einflussfaktoren und Hindernisse für Innovationsvorhaben anzustellen. 23 Mitgliedsstaaten an der Initiative beteiligt und stellen rund 300 Spezialisten zur Verfügung. Es haben sich elf Clusternetzwerke gebildet, die zusammen mit den zehn Finanzierungsnetzwerken branchenspezifische Analysen vornehmen können. Dazu kommen die Normungsnetzwerke – insgesamt sechs sind es an der Zahl – und das Innovationsmanagementprojekt. Ebenfalls an der Initiative beteiligt ist eine Plattform, bei der es um die Bereitstellung von Dienstleistungen geht, die als besonders wissensintensiv bekannt sind (KIS, Knowledge intensive Services).

Die Ergebnisse der Initiative können im Internet eingesehen werden, hier werden sämtliche Aktivitäten von Europe-INNOVA präsentiert. Des Weiteren werden Informationen über verschiedene Dienste und über das bereit gestellte Diskussionsforum dargestellt. Nutzer können sich so jederzeit über Maßnahmen informieren und sich gegebenenfalls auch daran beteiligen.